Gleichgewichtssinn mit dem Laufrad trainieren

Nach den ersten Krabbelversuchen bis hin zu den ersten Schritten der Kinder wird die Mobilität immer weiter gesteigert. Das erste große Ziel für die Kleinen ist meist das erste Fahrrad, doch dafür sind unter anderem der Gleichgewichtssinn, das Reaktionsvermögen und die Motorik enorm wichtig. Zum Training und als Vorstufe für das Fahrrad bietet sich das Laufrad für Kinder an. Laufräder sind zudem ein tolles Spielzeug, auf das die Kleinen stolz sind und das die Mobilität der Kinder fördert, und neben der Vorbereitung aufs spätere Fahren mit Fahrrad kann mit dem Laufrad der Gleichgewichtssinn trainiert werden. Mit dem Puky Laufrad für Kinder können die Kleinen sich bewegen und sich gleichzeitig auf das große Ziel, Fahrrad fahren zu lernen und endlich „groß“ zu sein, vorbereiten.

Zur Vorbereitung der Kinder auf das Fahrrad ist das Laufrad optimal

LaufradFahrradfahren sieht zwar einfach aus, doch viele Sinne müssen dabei zusammenspielen und nicht nur der Gleichgewichtssinn sondern auch das Reaktionsvermögen, das Koordinationsvermögen und die Motorik sind dabei gefragt. Damit die Kleinen mit dem Fahrrad nicht überfordert sind, sollte das Kind auf keinen Fall zu früh Fahrradfahren, denn gerade im Vorschulalter sind die Anforderungen, um sich sicher mit dem Fahrrad fortbewegen zu können, noch nicht gänzlich erfüllt. Der Gleichgewichtssinn und das Reaktionsvermögen sind noch nicht ausreichend ausgeprägt und vor allem in der Motorik und im Koordinationsvermögen kann das Kind überfordert sein, denn schließlich muss das Absteigen, Aufsteigen, Lenken, Bremsen und das Fahren gelernt und richtig koordiniert werden. Dabei gleichzeitig noch auf den Verkehr zu achten, ist eine absolute Herausforderung für die Kleinen, die das Fahrrad noch eher als Spielzeug betrachten. Mit dem Laufrad für Kinder kann der Gleichgewichtssinn trainiert werden und gleichzeitig müssen die Kleinen sich mit ihrem tollen Spielzeug bereits mit der Motorik und der Koordination von Lenken und Bremsen auseinandersetzen. Die Sinne, die die Kinder später mit dem Fahrrad benötigen, werden mit dem Laufrad gefördert, insbesondere der Gleichgewichtssinn.

Ab wann ist ein Laufrad für Kinder geeignet?

In erster Linie ist das geeignete Alter der Kinder für die Nutzung von Laufrädern abhängig von der jeweils individuellen Entwicklung. Den Erfahrungen zufolge ist es den meisten Kleinkindern mit etwa 2,5 Jahren möglich, Laufräder sicher zu beherrschen. Generell ist dies eine individuelle Entscheidung, bei der die Eltern auf die ausgeprägten Fähigkeiten der Kleinen achten sollten.

Das Laufrad für Kinder aus pädagogischer Sicht

Aus pädagogischer Sicht ist das Laufrad für Kinder optimal, damit sind die Kleinen auf die spätere Nutzung des Kinderfahrrads vorbereiten können. Doch Laufräder haben noch weitere Vorteile für Kleinkinder, denn durch die Nutzung wird die Ausbildung der geistigen und körperlichen Fähigkeiten der kleinen gesteigert und auch der Gleichgewichtssinn trainiert. Da die Kleinkinder das Kinderlaufrad in erster Linie als Spielzeug betrachten, können sie damit spielend üben und die eigene Entwicklung positiv beeinflussen.